Dezember 19, 2017

Keine Lauffehler mehr: Das Beste aus mehreren Trainingsplänen erhauspicken

Den eigenen Trainingsplan aus drei Plänen selbst zusammenstricken? Nicht tun, das geht meist nicht gut. Gute Trainigspläne sind wie Strickmuster für einen neuen Pullover. Es macht keinen Sinn, nach der einen Anleitung einen Ärmel zu stricken, aus einer anderen den Kragen und die Bündchen aus einer dritten. Gute Trainingspläne sind immer fein abgestimmt. Sie berücksichtigen die Belastung der aktuellen Laufwoche, der vergangenen und der kommenden natürlich auch. Aber was macht Hobbyläufer Oberschlau? Der macht lieber dreimal das Tempotraining aus drei Plänen und lässt dafür die langen Läufe ganz weg. So ein Blödsinn. Vertraue bitte dem Plan deines Trainers oder deines Lieblingsautors./ Andreas Butz für laufsport.de