Juli 12, 2018

Laufen bei hohen Temperaturen

Schon am Tag vor dem Wettkampf und am Morgen viel trinken, am besten verteilt auf mehrere kleine Portionen. 1)
«Vorkühlen» durch eine kalte Dusche kann das Aufheizen des Körpers verhindern.
Vor dem Start so lange wie möglich im Schatten bleiben.
Kopfbedeckung tragen (schützt vor Sonnenstich und verhindert, dass Schweiß in die Augen fließt).
Sonnenschutz verwenden 2)

Tipps von runnersworld.de

1) Besonders Sportler müssen auf ihren Wasserhaushalt achten. Um eine leistungsmindernde Dehydrierung zu vermeiden, sollte ausreichend und regelmäßig getrunken werden. Nach einer schweren Belastung sind Wasser- und Elektrolytvorräte erschöpft. Diesen Zustand nennt man Dehyrierung. Es kann zehn bis 20 Stunden dauern, bis der Körper rehydriert ist. Am sinnvollsten sind zur Rehydration sind Wasser, Fruchtsäfte oder Elektrolytgetränke geeignet.
2) Meine Empfehlung ist die Sonnencreme von Ringana: Der wasserfeste und nanopartikelfreie sunscreen SPF 20 setzt auf natürliche mineralische Sonnenschutzfilter und ist perfekt für alle, die auf synthetische UV-Filter verzichten möchten. Lassen Sie sich von der 20 nicht irreführen, ich hatte noch nie einen Sonnenbrand mit dieser -creme!